Phishing-Mail Konto synchronisieren

In Betrugsabsicht versendete Aufforderung, Kontodaten aufgrund einer Einzahlung zu aktualisieren

Wir warnen aktuell vor Phishing-Mails, deren Versender dazu auffordern, das Konto zu synchronisieren. Als Grund für diese Aktualisierung der Kontodaten geben die Betrüger eine Einzahlung an, die sich nicht verarbeiten lasse. Für den Fall einer Unterlassung der Synchronisierung drohen die E-Mail-Versender mit der Sperrung des Kontos. Auf diese Weise versuchen sie, an personenbezogene Informationen sowie Zugangsdaten zu kommen oder schädliche Software auf Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet zu installieren.

Beispiel einer Phishing-Mail: Konto synchronisieren

Wir informieren Sie, dass Sie eine Einzahlung in Höhe von 632,28 EUR haben, diese jedoch nicht verarbeiten können, da Ihre Kontodaten nicht korrekt sind.

Ihr Konto wird gesperrt, bis Sie eine Synchronisierung durchführen.

Bitte synchronisieren Sie Ihr Mobiltelefon mit dem Konto, um unsere Dienste weiterhin nutzen zu können.

Bitte schließen Sie den Simulationsprozess ab und synchronisieren Sie ihn.

Führen Sie keine Synchronisierung Ihres Kontos durch und geben Sie Ihre Daten nicht preis

Empfänger der beschriebenen E-Mails sollten keine Synchronisierung ihres Kontos durchführen bzw. nicht auf die Forderungen der Betrüger eingehen und keinesfalls ihre Daten weitergeben. Falls Sie den Anweisungen bereits gefolgt sind und Ihre Daten preisgegeben haben, empfehlen wir Ihnen, den nachfolgenden Link "Karte und Online-Banking sperren" zu nutzen. Bitte nehmen Sie außerdem Kontakt mit Ihrer VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG auf.